25.8.19 Feedback eines Besuchers zu Canti & Canciones am 24.8.19

"...ich habe zu danken. Es war musikalisch, optisch und auch, was das Wetter angeht, ein wunderbarer Genuss. Es gibt Momente, da bin ich einfach glücklich, in Tübingen zu leben. Das war so einer..."

„Verzauberte Nacht“ (Foto Andreas Boeckh) beim Nachtkonzert mit „Canti & Canciones“

am 24.8.

Ein ähnliches Programm spielen die Tübinger Kahngesänge am 13.9. um 16:30 im Rahmen des Umbrisch-Provencalischen Marktes: https://www.umbrisch-provencalischer-markt.de/canti-della-barca-tuebinger-kahngesaenge/

Clair de lune 29.6.19

Herzlichen Dank unseren lieben Gästen aus nah und fern!

Es war ein außergewöhnliches Nachtkonzert in dieser lauen Sommernacht. Sehr ruhig die Atmosphäre auf dem Wasser und am Ufer entlang und eine große gemeinsame Konzentration und Hingabe an die Musik.

 

 

Clair de lune 31.5.

Herzlichen Dank allen Gästen, die mit uns in die erste Sommer-Nacht hineingefahren sind! Unvergessen der Gesang der Vögel zu unserer Musik - alle Versuche, das Konzert mit Film und Ton wiederzugeben, sind unvollständig, deshalb als Erinnerung zunächst nur ein Foto von Steffen Breuninger, weitere Bilder von Andreas Boeckh werden sicher folgen.

06.09.2018 Feedback nach einer privat gebuchten Hesse-Fahrt, so was freut uns natürlich sehr :)

"Hallo Frau Hoffmann,

ich möchte mich nochmals recht herzlich bei Ihnen und Ihrem „Team“ für den tollen Abend auf den Stocherkähnen bedanken - ein super Auftakt für mein Geburtstagfest - Es war sehr besonders!!! Sie haben uns alle mit Ihrer wunderschönen Stimme verzaubert. Alle waren begeistert! Das Hesse-Programm war sehr schön und hat total zur Abendstimmung gepasst..."

19.08.2018 „Der weiße Wein tanzt gar zu fein“ 

Was für eine fröhliche Konzert-Gesellschaft bei „If music be the food of love, sing on, sing on!“ 

Gutgelaunt bei bestem Sommerwetter verbrachten wir gemeinsam einen vergnügten Abend mit altenglischen Lautenliedern und deutschen Barockliedern auf dem Neckar.

 

Hinreißend der gemeinsame Gesang bei „Der weiße Wein tanzt gar zu fein“, einem Trinklied von Adam Krieger (1634-1666). Herzlichen Dank allen Gästen!


Foto Andreas Boeckh

4.8.2018 Canti & Canciones Nachtkonzert - grazie mille!

Mit lieben Gästen aus Tübingen, Reutlingen, Stuttgart, Horb, Kirchheim, Ulm, Luxembourg und Hongkong haben wir südländische Musik auf dem Stocherkahn erlebt in einer wunderbar lauen Nacht auf dem Neckar.

Das nächste Nachtkonzert findet am 25.8. statt: „If music be the food of love, sing on, sing on!“ Ebenfalls mit Karin Hoffmann, Mezzosopran & Bert Klein am Klavier

Foto vom 4.8. Andreas Boeckh

27. Mai 2018 Saisonauftakt der Tübinger Kahngesänge mit Canti & Canciones

Mut wird belohnt! Nach einem gewitterschwülen Nachmittag erlebten wir einen verzauberten Abend auf unserem schönen Neckar - "enchanted", wie eine Besucherin es formulierte. Herzlichen Dank allen Gästen aus Tübingen und der weiteren Umgebung, die mit uns die Musik auf den Kähnen genossen haben!                                  Foto: Andreas Boeckh 

Herzliche Einladung nächsten Samstag, 14.4. um 20:00 an alle Fanny Mendelssohn - Fans! 

Der Eintritt ist frei, die Musik ist wunderschön mit zwei großartigen Pianisten am großen Bösendorfer-Flügel der Tübinger Stiftskirche: 

Fanny Hensel-Mendelssohn

Drei Stücke für Klavier zu vier Händen                       

Allegretto                                                                                               

Allegro molto

Allegretto grazioso

Barbara Heller

Hommage an Fanny Mendelssohn (2003)                                          

für Klavier und Sprechstimme ad lib.                                                         

Fanny Hensel-Mendelssohn

Aus „Das Jahr“ (12 Charakterstücke für Klavier)         

Januar.  Ein Traum / Februar.  Scherzo / Juli / August / Nachspiel.  Choral

Sachi Nagaki (Klavier), Jean-Christophe Schwerteck (Klavier),

Karin Hoffmann (Sprecherin)

Die Tübinger Kahngesänge wünschen frohe Weihnachten!

 

Letzte Grüße in diesem Jahr aus der vollbesetzten Mauritiuskirche des Schlosses Sindlingen.

 

Am 10.12.2017 fand „Clair de lune“ für Harfe und Gesang mit

Petra Kruse und Karin Hoffmann in zauberhafter Winterstimmung statt.

Das Publikum ging mit uns auf Zeitreise mit altenglischen Lautenliedern, Liedern von Fanny Mendelssohn und Mélodies Françaises, es war eine wunderschöne, konzentrierte Atmosphäre - herzlichen Dank an Sabine Protschka, die dieses Konzert veranstaltete!

 

(Auch die Presse war bei "Clair de lune"dabei.... 

https://www.gaeubote.de/gb_10_111434948-24-_Nacht-und-Mondschein-.html )

 

Ein persönlich gestalteter Geschenkgutschein der Tübinger Kahngesänge ist auch ein schönes Weihnachtsgeschenk :)

15. Mai 2017 Nachklang aus Aachen

 

Die Reisegruppe der Aachener Buchhandlung Schmetz am Dom genoss die musikalisch-literarische Fahrt als "Krönung" ihrer Hermann-Hesse-Reise, die sie neben Tübingen auch nach Calw und Maulbronn führte. Walter Vennen bedankte sich im Namen der Reisegruppe und auch "im Namen der Literatur" für die Stocherkahnfahrt, bei der Hermann "Hesse so nah" erlebt wurde in der lebendigen Vielfalt der Gedichte, der Musik und der Moderation:

"Wir sind wieder glücklich in Aachen gelandet, glücklich im mehrfachen Sinne. Diese Fahrt durch das Literaturland Baden-Württemberg war die mittlerweile vierte Reise, die wir von SET-Reisen organisiert mit unseren Kunden unternommen haben. Und wir waren uns gestern Abend in Aachen einig: das war die bisher beste, auch wenn die anderen Touren schon richtig gut waren. Und das hängt zu einem ganz großen Teil an diesem wunderbaren Erlebnis auf Ihren Kähnen, das uns am Samstag vergönnt war.

Das Text-Lied-Programm ist wunderbar erarbeitet und hat uns Hesse wieder unter anderen Aspekten nahegebracht. Und dann diese Kulisse!!! Auf der abendlichen Rückfahrt ins Hotel nach Ludwigsburg habe ich im Bus nur lächelnde Gesichter gesehen und das Lächeln wollte einfach nicht verschwinden... 

 

Noch einmal ganz herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, wir hören zur Zeit nicht auf, von diesem Erlebnis zu erzählen." 

 

Walter Vennen, www.buchhandlung-schmetz.de 

Foto André Pawlik

 

Impressionen vom Teilnehmer-Konzert der vielklang-Meisterkurse für Historische Aufführungspraxis bei Sibylla Rubens

und Klaus Mertens am 6.8.15 in der Tübinger Jakobuskirche

 

Karin Hoffmann singt "If music be the food of love" 3rd setting von Henry Purcell und "Der Rheinsche Wein tanzt gar zu fein" von Adam Krieger. 

Beide Stücke werden auch am 23.8. und 6.9. beim Stocherkahn-Konzert "If music be the food of love, sing on, sing on" der Tübinger Kahngesänge zu hören sein, dann allerdings ohne die wunderbaren Musiker mit ihren kostbaren historischen Instrumenten...

Wir freuen uns, dass Bert Klein den Instrumentalpart auf dem Digitalpiano darstellen wird - dieses Instrument ist Stocherkahn erprobt :)

Nachklang zu Canti & Canciones am 18.7.15

"Liebe Frau Hoffmann, vielen Dank für den gelungenen Abend! Mein Besuch aus Trier (ebenfalls Chorsängerin) war absolut begeistert von Ihrem Konzert auf dem Neckar und der ruhigen, entspannten Atmosphäre. Sie haben uns Tübingen von einer seiner schönsten Seiten gezeigt!

Herzliche Grüße, auch an Ihr Team, Gaby Resmark (vom Ensemble VocaBella)" 

Die italienischen Arien und spanischen Canciones 

fügten sich in ihrer emotionalen Ausdruckkraft 

wunderbar ein in die schwül-heiße Nacht auf dem Neckar.

 

"So gib mir auch die Zeiten wieder, (...) da sich ein Quell gedrängter Lieder ununterbrochen neu gebar, (...) Gib ungebändigt jene Triebe, das tiefe schmerzenvolle Glück, des Hasses Kraft, die Macht der Liebe, gib meine Jugend mir zurück!" J.W. v Goethe 

 

Das war die passende dichterische Antwort auf die Musik, rezitiert in der Sektpause von unserem Senior-Gast (90 Jahre).

Foto: Andreas Boeckh

28.6.2015 "...ich bin noch ganz eingenommen von der wunderbaren Stimmung, diese Komposition aus dem Gesang der Sopranistin, der aufkommenden Dämmerung, dem glänzenden Licht des Mondes und der Sterne, den Schwänen, Enten, Fledermäusen und dem Gesang der Vögel, den Menschen auf den Kähnen und an den vorbeiziehenden Ufern rechts und links. Es war eine sehr schöne Veranstaltung..."

Eine Besucherin von Clair de lune am 27.6.2015

27.6.15 Clair de lune, Nachtkonzert 

"Auf das surrealste Konzert, das ich je erlebt habe!"

mit diesen Worten hob eine Besucherin ihr Sektglas am Ende des Konzert auf dem Kahn: Die Lieder singen vom Mondschein (Clair de lune, Fauré) - am Himmel steht er; vom Schein der untergehenden Sonne (Beau soir, Debussy) - da ist die Abendröte; vom Schwan (Schwanenlied, Fanny Mendelssohn/Hensel) - da schwimmt er; "mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen gleitet wie Schwäne der wankende Kahn" (Schubert, auf dem Wasser zu singen) - hier fahren wir.

Ist´s Traum, ist´s Wirklichkeit? Diesen Zauber kann man auf keinem Bild festhalten, man fühlt ihn im Herzen...

Foto Andreas Boeckh

30. März & 2. April 2015

Querbeetsession von Herwig Rutt und Karin Hoffmann

durch die romantische Lied-Literatur

Mahler, Brahms, R. Strauß, Zemlinsky, Wolff, Elisabeth von Herzogenberg, Fanny Hensel, Clara Schumann, Duparc, Berlioz, Josephine Lang, Humperdinck...

Stundenlanges Blattspiel und - Gesumme zu zweit am Klavier führt zu einer ansehnlichen Liste von wunderschönen Liedern, die wir gerne für die Kahngesänge einstudieren möchten, Stoff für viele Konzerte - dabei sind wir noch gar nicht zu den Liedern von Schubert und Schumann gekommen, Literatur für künftige Sessions...

2. April 2015 Kahntaufe der "Schönen Lau" von Matthias Leyk, gebaut von Rudi Raidt

Nach der Taufe wird die schöne Lau über die Rollenbahn in den Neckar gelassen - 

leider hat es Hochwasser, deshalb darf heute noch nicht gefahren werden, 

doch der Sommer kommt bestimmt!

24.5.2014 Tübinger Kulturnacht

- wir hatten einen wunderschönen Ort im evangelischen Stift für unsere "Romantischen Lieder" mit Hermann Hesse. 

Besonders bedanken möchten wir uns bei Herrn Neher vom evangelischen Stift Tübingen, der uns so freundlich betreut hat! Selbst die Blumen auf der Bühne waren seiner Aufmerksamkeit zu verdanken....

 

Foto Andreas Boeckh